Aktiver Beitrag gegen das Insektensterben

Seit heute übernimmt das Wahlkreisbüro von Madeleine Henfling in Ilmenau eine Grünpatenschaft.
Hiermit möchte BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ein Zeichen gegen das Insektensterben setzten und im städtischen Areal zu mehr Klimaanpassung beitragen. Durch mehr Grünflächen vor allem innerhalb des städtischen Gebietes kann so zur Schattenbildung, Luftverbesserung und mehr Lebensraum für Kleinsttiere und Insekten beigetragen und zudem die Wärmebildung in der Innenstadt verringert werden.
Aufgrund der voranschreitenden Klimakrise wurde bei der Bepflanzung vor allem darauf geachtet, dass die Pflanzen robust gegenüber intensiver Hitze und Trockenheit sind. Hierbei haben wir uns vor allem für Kräuter wie Lavendel, Majoran, und Gewürzsalbei entschieden, da diese auch besonders gute Nahrungsquellen für Insekten sind. Mit einem Wassersack können zudem gezielt die Baumwurzeln über einen langen Zeitraum bewässert werden. Mit der Grünpatenschaft möchten wir einen kleinen Beitrag zu mehr Grün in der Innenstadt leisten. Je mehr Flächen wieder begrünt werden, desto besser ist das für das Klima, die Lebensqualität der Bewohner*innen und die Schalldämpfung in der Innenstadt.
Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Menschen für eine Grünpatenschaft begeistern könnten und somit ein Zeichen für mehr Grün in den Städten setzten.