Ein Jahr Babygate

Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass der damalige Landtagspräsident unsere Abgeordnete Madeleine Henfling aus dem Plenarsaal schickte, weil er der Meinung war, dass ihr schlafendes Baby die Ordnung stören würde.

Am Ende durfte Madeleine ihr Baby doch wieder in den Plenarsaal mitnehmen, auch zu den Abstimmungen. Für dieses damals erstrittene Recht auf Gleichberechtigung streiten wir auch heute noch vor dem Thüringer Verfassungsgericht.

Doch lesen Sie selbst, was Madeleine dazu sagt.

View this post on Instagram

Vor genau einem Jahr bin ich mit diesem wunderbaren kleinen Jungen aus dem #Plenarsaal des #Thüringer #Landtages geflogen, einfach nur weil ein #Landtagspräsident der Meinung war, dass ein schlafendes #Baby die Ordnung stört und ich das #Kindeswohl gefährde. Am Ende gab es einen Landtagspräsidenten weniger und ich durfte meinen #Sohn zu den Sitzungen mitnehmen. Ein Jahr ist ziemlich schnell verflogen und das Baby hat mich hier die ersten 6 Monate begleitet, bei endlosen Sitzungen des #NSU -Untersuchungsausschuss (ja du kannst auch mit Baby Zeugen vernehmen), #Kulturausschüssen und der #Enquetekommission #Rassismus und eben auch bei Abstimmungen im Plenarsaal. Klingt so selbstverständlich gerade wenn wir das hier lesen: https://www.sueddeutsche.de/panorama/neuseeland-parlament-baby-politik-1.4572069 Ist es aber in #Deutschland nicht. Das hat Margarete #Stokowski hier nochmal deutlich gemacht: https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gleichberechtigung-weltnachricht-ein-mann-hat-ein-baby-gehalten-kolumne-a-1283837.html Trotzdem möchte ich mich bedanken bei meinen Kolleg*innen, denn die Position des damaligen Landtagspräsidenten ist zum Glück nicht die Position des Landtages. Und natürlich haben wir es nicht dabei belassen frauenfreundliche Plenarsäale zu fordern, wir klagen nach wie vor vorm Thüringer #Verfassungsgericht und wollen festgestellt haben, dass es sehr wohl in Ordnung ist ein Baby in den Plenarsaal mitzubringen. Es ist und bleibt ein #Kampf für #Gleichberechtigung! Deshalb, liebe Frauen, seid solidarisch, unterstützt euch gegenseitig, dann können wir was erreichen! #Keeponfighting! ✊ #babygate #Thüringen #plenumth

A post shared by Madeleine Henfling (@madeleine_henfling) on