Wer ist Madeleine?


Sprecherin für Wissenschaft, Kultur, Medien, Netzpolitik, Datenschutz, Europa und Strategien gegen Rechtsextremismus

Obfrau im U-Ausschuss 6/1 (NSU)

Vorsitzende des U-Ausschusses 6/2 (Aktenlager Immelborn)

„Ich will in einem weltoffenen und vielfältigen Thüringen leben, deshalb heißt es für mich, so oft es geht, klare Kante gegen die extrem Rechte, Rassismus und Diskriminierung zu zeigen. Ich mache mich stark für mehr Mitwirkung und Mitbestimmung für Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Thüringer Hochschulen und Universitäten. Ich setze mich ein für einen transparenten Staat, der demokratische Prozesse nachvollziehbar macht und Beteiligung ermöglicht. Die Digitalisierung unserer Gesellschaft stellt uns vor enorme Herausforderungen, die wir anpacken müssen. Dabei müssen Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung im Mittelpunkt stehen.“


Ausbildung und beruflicher Werdegang

Geboren 1983 in Ilmenau, verheiratet, zwei Kinder
2001 – 2008
Studium der mittleren und neueren Geschichte Afrikanistik/Niederländische Sprachwissenschaften an der Universität Köln und Leiden/Niederlande
2008 – 2009
Elternzeit
2009 – 2011
Hauptamtliche Landessprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
2011 – 2012
Elternzeit
6/2012 – 01/2013
Wahlkreismitarbeiterin von Carsten Meyer, MdL
02/2013 – 09/2014
Geschäftsführerin Landesfrauenrat Thüringen e.V.
seit 10/2014
Mitglied des Thüringer Landtags

Wesentliche derzeitige Funktionen im staatlichen, gesellschaftlichen und parteipolitischen Bereich

  • seit 2009 Sprecherin des Kreisverbandes Ilm-Kreis von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • seit 2010 Mitglied des Kreistages des Ilm-Kreises
  • Mitglied im Flüchtlingsrat Thüringen e.V.
  • Mitglied im Hospizverein Ilmenau e.V.
  • Mitglied in der Versammlung der Thüringer Landesmedienanstalt für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Mitglied bei Mobit e.V.